18.05.2014: Schlössermarathon im Marchfeld, Podersdorf am See Mario 2. beim HM, Lukas gewinnt Juniors Run, 2 Podestplätze im Burgenland

Nach einer harten Trainingswoche in Leibnitz ging Mario Bauernfeind etwas schaumgebremst in den Halbmarathon und fand sich trotzdem Mitte der Strecke alleine am zweiten Platz liegend. Der Sieger, Österreichs neuer Marathonmeister Edwin Kemboi, währe vermutlich nicht zu besiegen gewesen, und so wurde der zweite Platz genussvoll nach Hause gelaufen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist einen neue Bestzeit auf dieser Strecke ein Thema, jetzt gilt die ganze Vorbereitung auf Sotschi zu fokussieren! (September Polizei – WM 10.000m). Die Läufer hinter Mario hatten noch einen Marathon in den Beinen und konnten daher nicht folgen.

Lukas Schiller holte sich mit einer Bombenzeit den Juniors Run! In Podersdorf beim Leuchtturmlauf belegte Renate Schindler über 3,2 Kilometer den dritten Platz, ich konnte den zweiten Platz holen. Wie üblich gab es Nationalparkwein bei Anmeldung und Siegerehrung. Vermutlich der letzte kühle Tag in Ostösterreich!

                          Mario und Bilder aus dem Burgenland

Wir gratulieren!

Bericht: Harald Pallitsch

KUS Logo

Das KUS ÖBV Pro Team ist eine Sektion des Kultur- und Sportvereines der Wiener Berufsschulen.