17.01.2015: Wiener Hallenmeisterschaften 2015 Debüt und Titel Stadlmann über 3000m – gesamt 5 Medaillen

Mit der Sprintdistanz 60m starteten wir in die Hallensaison. Angela Wolfbeisser lief 8,46 Sekunden und holte Silber WU18. Jacqueline Stroh lief zum ersten Mal und markierte 9,76 Sekunden. Noa Richards lief in 8,65 Sekunden Bestzeit und holte Bronze (MU18). Danach ging es schon über 3000m und Doris März lief nach vorsichtigen Beginn zu 11:12,67 Minuten. Platz vier in Wien und Qualifikation für die Staatsmeisterschaften ist der Lohn.

Die beiden Andis (Bauernfeind und Heindl) machten sich im zweiten Männerlauf auf den Weg zu persönlichen Bestzeiten von 9:47,98 und 9:54,25 (Platz 9 und 10 in Wien).

Im dritten Lauf folgte dann der erste Auftritt von Dominik Stadlmann, der locker zu 8:37,55 lief und den Wiener Titel überlegen gewann. Die Qualifikationszeit für die Österreichischen Hallenmeisterschaften unterbot er deutlich und ging auch in der Bestenliste in Führung. Zuletzt waren wir noch über die 800m vertreten.

Renate Schindler und Kirsten Schmidt belegten bei den Frauen in 2:49,87 und 2:51,90 Minuten die Plätze 3 und 4. Clara Hinterleitner holte in 2:43,64 Minuten den Titel WU18. Bei den MU18 belegten wir mit Nicolas Andermann (2:10,16), Fabian Böhm (2:26,85) und Max Koschitz (2:27,34) die Plätze 3, 4 und 5. Alle drei Zeiten sind persönliche Bestzeiten.

Für den Beginn in der Halle recht ansprechende Ergebnisse!

Noah, Herbert, Jacqueline, Angela Doris Kirsten und Renate

                         Clara Hinterleitner

Andreas Bauernfeind      Andreas Heindl

Nico, Max und Fabian         Dominik

Wir gratulieren!

Bericht: Harald Pallitsch

KUS Logo

Das KUS ÖBV Pro Team ist eine Sektion des Kultur- und Sportvereines der Wiener Berufsschulen.